Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Neu auf unserem YouTube-Kanal

Erfolgreich verhandeln: Kritische Betrachtung der Harvard-Methode

Die Harvard-Methode bzw. das Harvard-Konzept für Verhandlungen wurde von mehreren Professoren der Harvard-Universität entwickelt und ist eine sehr populäre Methode des sachbezogenen Verhandelns. Prof. Dr. Römermann unterzieht diese in seinem neuesten Video-Beitrag einem Praxis-Check und teilt dabei Beobachtungen aus seinem Beratungsalltag.

Die Harvard-Methode wurde vor über 20 Jahren von den Harvard-Professoren Roger Fisher und William Ury entwickelt. Sie soll die Konfliktpartner in die Lage versetzen, zu konstruktiven und friedlichen Einigungen – quasi zur klassischen Win-Win-Situation – zu finden.

Die Prinzipien des Harvard-Konzeptes:

  • Menschen und Probleme werden getrennt voneinander behandelt.
  • Es wird auf Interessen fokussiert. Positionen werden zurückgestellt.
  • Es werden Optionen entwickelt, die für beide Seiten Vorteile bringen.
  • Das Ergebnis beruht auf objektiven Entscheidungskriterien.


Im folgenden Video unterzieht Prof. Dr. Römermann die Harvard-Methode einer kritischen Betrachtung:


Autor
  • Kolja Schwab
    Kolja Schwab ist als Kommunikationsleiter Teil des Social Media-Teams der Römermann Rechtsanwälte AG. Neben der klassischen Kommunikationsarbeit kümmert er sich so darum, dass die Rechtsthemen, die uns hier gerade bewegen und die zahlreichen Aktivitäten in und um die Kanzlei ihren Weg ins Social Web finden.
    mehr ...