Suche

Bitte mit Enter bestätigen

20x20 Business-Night startet in das Jahr 2017

Wildes Geplapper und ganz viel Soul

Endlich war es soweit. Erstmals in 2017 ging die 20x20 Business Night nach der Pecha Kucha-Methode im Sheraton Pelikan Hotel Hannover an den Start. Bei der mittlerweile 22. Ausgabe der Veranstaltungsreihe gab es für das Publikum wieder mal eine bunte Mischung aus Vorträgen, Networking und musikalischer Unterhaltung.

Nach dem traditionellen Einmarsch der Referenten und der Begrüßung durch Prof. Dr. Römermann startete das Programm mit David Wegner von Carbon4 in die PechaKucha-Vorträge. Seinem Thema „Weltreform durch Selbstreform – Die Qualität deiner Fragen bestimmt die Qualität deiner Antworten“ näherte er sich mit einer Reflexion über Gegensatzpaare wie „Tradition oder Innovation“ und „Nehmen oder Geben“. Hannelore Mroczek von der Stiftung NEUES LEBEN ging es im Anschluss unter dem Titel „Wir stiften an!“ darum, Mut zu machen, den eigenen Werten und Motiven zu folgen. Darauf folgte auch schon die Auflösung, was es mit den drei Kieselsteinen auf sich hat, die jeder Besucher auf seinem Tisch vorgefunden hatte. Denn diese nutzte Burkhard Bleilevens, um dem Publikum die Funktionsweise von Kryptowährungen und die durch die Blockchain ermöglichten „revolutionären Veränderungen im Finanz- und Wirtschaftsleben“ nahezubringen. 



Weniger revolutionär, dafür mit ganz viel Soul ging es in die erste musikalische Pause. Johnny Tune aus Hamburg sorgte mit Klassikern wie „Stand By Me“ für Kurzweil. Danach setzte Thomas Held von der Schwäbisch Hall AG die Pecha Kucha-Vorträge fort. Bei ihm ging es um „die Theorie der relativen Deprivation“ von der bis dato wohl nur sehr wenige unter diesem Titel gehört hatten. Kurz gefasst geht es bei der Theorie um das Gefühl bzw. die Wahrnehmung einer sozialen Benachteiligung. Daran schloss Gute Laune Coach Katlin Huhs an, die dem Auditorium mit kleinen Übungen den „springenden Punkt des Glücks“ und seine Facetten anschaulich näherbrachte. Alexander Lorenz vom Versicherungsbüro Lorenz wusste daraufhin mit seinem Vortrag „Was Fußpilz und Datensicherheit gemeinsam haben“ gleichermaßen zu unterhalten und auf die Bedeutung von Datensicherheit hinzuweisen.



Nun ging es erstmal ans Buffet im Fifth Avenue-Restaurant, das das Team vom Sheraton Pelikan Hotel wieder exklusiv zusammengestellt hatte. Vor allem der direkt im Restaurant zubereitete Kaiserschmarrn erfreute sich großer Beliebtheit. Direkt nach der Pause betrat Thomas Leopold von Leopold Unternehmens- und Finanzierungsberatung die Bühne für seine Pecha Kucha zum Thema „Banker sind anders – Die Kunst der Unternehmensfinanzierung“, die mit vielen Einsichten aus der Finanzierungspraxis aufwartete. Den Abschluss der offiziellen PechaKuchas bildete dann der Vortrag von Sylvia Krohne von Findability/+++, die über „Neue Wege zu neuen Kunden“ referierte.

Während die Stimmabgabe für den besten Redner bzw. die beste Rednerin der zweiundzwanzigsten 20x20 BusinessNight lief, hielt Rechtsanwalt David-Alexander Busch von der Römermann Rechtsanwälte AG unter dem Titel „Eine Prise weniger Potemkin“ ein Plädoyer für einen ehrlicheren Umgang miteinander. Dabei konnten die Zuhörer nicht nur viele Gedanken zur heutigen „Like-(Un)-Kultur“ mitnehmen, sondern erfuhren auch, dass „die Ehrlichkeit des Mandanten eine Stärke des Anwalts“ ist. Danach betrat nochmal Johnny Tune die Bühne, um zwei aktuelle Hits zum Besten zu geben. Seine Versionen von Rag’n’Bone Mans „Human“ und John Legends „All Of Me“ brachten nun endgültig zum Vorschein, dass es sich beim ihm um einen Ausnahmekünstler handelt, der nicht umsonst drei Jahre an der Metropolitan Opera in New York engagiert war. Das Publikum verabschiedete ihn mit Standing Ovations von der Bühne.  



Bevor es nun zur Preisverleihung kam, stand noch die Powerpoint-Karaoke an, der sich diesmal Viktoria Herzog stellte, die aber gleich noch einen Kollegen als Unterstützung mit dazu holte. Bei der Überraschungspräsentation ging es diesmal passenderweise um das Thema „Karaoke“ von der Entstehung über das finnische Karaoke-Taxi bis zu heutigen Ausformungen wie dem „Rudelsingen“ und der „Urban Karaoke“. Nach großem Applaus für den Mut zum Spontan-Vortrag, ging das Programm direkt zur Preisverleihung über. Als Sieger des Abends und damit neues Mitglied der Hall of Fame der BusinessNight wurde Thomas Leopold vom Publikum mit seinem Vortrag „Banker sind anders“ gewählt.

Wir sehen uns dann am 15. Mai, wenn es mit dem Networking bei kurzweiligen Vorträgen weitergeht.

Alle Vorträge und viel mehr Fotos finden Sie auf www.20-20-business-night.com.

Fotos: Photo Lill, Shahnaz Taheri, www.photo-lill.de
Autor
  • Kolja Schwab
    Kolja Schwab ist als Kommunikationsleiter Teil des Social Media-Teams der Römermann Rechtsanwälte AG. Neben der klassischen Kommunikationsarbeit kümmert er sich so darum, dass die Rechtsthemen, die uns hier gerade bewegen und die zahlreichen Aktivitäten in und um die Kanzlei ihren Weg ins Social Web finden.
    mehr ...