Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Tim Günther

Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.02.2015 – AnwZ (Brfg) 54-13 (AGH Sachsen): BGH: Praktische Erfahrungen im Fachgebiet „Urheber- und Medienrecht

Erschienen in: GRUR-Prax (Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht), 2015, 8, 180, Verlag: Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.

In dem Urteil hatte der BGH einer Rechtsanwältin weniger praktische Fälle für die Fachanwaltszulassung angerechnet weil viele aus dem Gebiet des Telekommunikationsrecht waren. Begründet wurde dies damit, dass diese Fallbearbeitungen  nur dann dem Erwerb der nach § 5 Abs. 1 lit. q FAO erforderlichen besonderen praktischen Erfahrung im Fachgebiet Urheber- und Medienrecht genügen, wenn sie einen urheber- und medienrechtlichen Bezug aufweisen. Nach Ansicht des BGH seien solche Fallgestaltungen aus dem Telekommunikationsrecht denkbar, die keinerlei Bezug zum Medienrecht aufweisen.