Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Volker Römermann / Jan-Philipp Praß

Anwalt vs. Mediator - wirklich eine Frage des Anwaltsrechts?

Erschienen in: AnwBl (Anwaltsblatt), 2013, 7, 499-503, Verlag: Deutscher Anwaltverein e. V.

Aus der Neuregelung des Mediationsgesetzes geht hervor, dass diese das anwaltliche Berufsrecht nicht vollständig verdrängen sollen. Dies würde aber dann den Grundsätzen des BGH zum Zweitberuf widersprechen, wenn es sich bei der Tätigkeit als Mediator als eigenständigen Beruf handeln würde und es ein eigenständiges Berufsrecht für Mediatoren geben würde.

Mit dieser Frage beschäftigen sich die Autoren eingehend und kommen schließlich zu dem Ergebnis, dass anwaltliche Mediationen nicht dem anwaltlichen Berufsrecht unterliegen, da sich die Tätigkeit als Mediator schließlich zu einem eigenständigen Beruf entwickelt hat und und das MediationsG den Mediatoren als abgeschlossenes Berufsrecht dient.