Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Volker Römermann / Tim Günther

Syndikusrechtsanwalt – der (un)abhängige Rechtsallrounder mit der besonderen Lizenz

Erschienen in: NZA (Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht), 2016, 2, 71-75, Verlag: Verlag C.H.BECK oHG

Der Syndikusanwalt unterscheidet sich in seinem Berufsbild erheblich von dem des Rechtsanwalts im eigentlichen Sinne. Dennoch wird er nun berufsrechtlich dieser Gruppe zugeordnet. Der Autor nimmt eine Abgrenzung zu angestellten Rechtsanwälten vor und sucht auch den Vergleich zum spanischen "Abogado". Sodann werden die vier berufskennzeichnenden Elemente vorgestellt. Des Weiteren werden in Bezug auf den Beruf des Syndikusanwalts die in der BRAO geregelte Unabhängigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Rechtsanwälte dargestellt und die Voraussetzungen der Zulassung als Syndikusanwalt skizziert. Auch der für den Syndikusanwalt wichtige Aspekte der Sozialversicherungspflicht wird thematisiert und auf die Befreiung von dieser Pflicht eingegangen.