Suche

Bitte mit Enter bestätigen

Volker Römermann

Weite Öffnung für interprofessionelle Sozietäten von Rechtsanwälten

Erschienen in: NJW (Neue Juristische Wochenschrift), 2016, 10, 682- 685 , Verlag: Verlag C.H.BECK oHG

Ergebnis: Die Vorschrift des § 59 a I 1 BRAO ist mit Art. 12 GG unvereinbar und nichtig, soweit Rechtsanwälten untersagt wird, sich mit Ärzten und Apothekern zur Ausübung ihrer Berufe zu einer Partnerschaftsgesellschaft zusammenzuschließen.

Der Autor äußert sich zu dem Beschluss des BVerfG, stellt mögliche Folgen der Entscheidung dar und gibt Hoffnung, dass sich das anwaltliche Unternehmensrecht durch diese Entwicklung endlich von längst überholten Sozietätsverboten löst.